Against Dubbing

52 Filme: Best male actor

Eigentlich wollte ich bei der dieswöchigen Frage nach dem persönlichen männlichen Lieblingsschauspieler ja zuerst Denzel Washington nehmen. Begeistert war ich von seinen Filmen wie The Book of Eli, Deja Vu und allen voran Training Day. Gut waren auch Antwone Fisher, Man on Fire, The Bone Collector und John Q.

Doch dann fiel mir doch noch ein anderer Kandidat ein, der aus meiner Sicht noch größeren Respekt verdient: Christian Bale.

Unter anderem durch Equilibrium, Batman Begins / The Dark Knight und The Prestige hat er sich meiner Ansicht nach deutlich hervorgetan. Die schauspielerische Leistung von ihm bei The Machinist stellt jedoch alles Andere in den Schatten, finde ich. Man mag über die Höhe der Gagen von Schauspielern in Hollywood streiten, aber bei diesem Film steht das bei dieser Leistung für mich überhaupt nicht in Frage. Wie kann man so knallhart sein und für einen Film einfach mal eben 28 Kg abnehmen? Das finde ich schon höchst bemerkenswert. Folgendes Zitat von Wikipedia möchte ich dazu noch aufführen: “Bale wanted to go down to 45 kilograms (99 lb), but the filmmakers would not let him due to health concerns.

Aber natürlich möchte ich seine Leistung nicht auf diesen Aspekt reduzieren, kann speziell diesen Film aber nur wärmstens empfehlen – auch aus anderen Gründen. Bale ist für mich also die Nummer 1 und ich kann The Dark Knight Rises kaum abwarten.


Leave a Reply